bild

Kirdorf
Ein alter Wallfahrtsort


...
Villa rustica Kirdorf

Im zweiten und dritten Jahrhundert nach Christus errichteten und bewohnten Bürger des römischen Reichs einen Wirtschaftshof nahe Kirdorf. So ein römisches Landhaus nennt man „villa rustica“.

...
Kirdorfer Mühle

Die Kirdorfer Mühle ist eine von drei bekannten Mühlen, die am Finkelbach lagen. Sieht man heute den Finkelbach, so kann man kaum glauben, dass er einst so mächtig war und die Energie hatte drei Mühlen anzutreiben.

...
Kirdorf, ein Wallfahrtsort?

Als Willibrord um 700 n. Chr. nach Kirdorf kam, fand er Heiden vor, die es zu missionieren galt. Das Wasser einer verunreinigten Quelle in Kirdorf soll er wieder trinkbar gemacht haben. Die Wallfahrt zu den Quellen wurde irgendwann mit der Reliquienverehrung des hl. Willibrord verknüpft. Anfang November wurden die Reliquien des hl. Willibrord in der Kirche ausgestellt und verehrt.

...
Kirdorf 1120 Jahre

Vor 1120 Jahren, am 4. Juni 898, wurde Kirdorf erstmals schriftlich erwähnt. Ein Buch "Kirdorf, Geschichte und Geschichten" beleuchtet die Geschichte des Ortes am Finkelbach.

...
Zwentibold brachte Kirdorf in die Geschichtsbücher

Zwentibold, was für ein Name. Hätte der Name nicht dem König in einem Kindermärchen gut angestanden? Richtige Könige heißen doch Karl, Ludwig, Lothar, Wilhelm oder Friedrich - aber beileibe nicht Zwentibold!

...
Bauernschläue und des Pfarrers List

Anfang des 17. Jh., kurz nach dem Beginn des 30-jährigen Krieg, kämpfte ein Pfarrer um seinen Zehnt. Die Kirdorfer Bauern mussten einen Teil ihrer Ernte, den Zehnt, an den hiesigen Pfarrer abgeben. Anscheinend war es hier so geregelt, dass der Pfarrer von den Bauern gesagt bekam wo sein Zehnt auf dem Feld stand. Ernten durfte er anscheinend selber, wie sich zeigen sollte.


...
Die Geschichte von Kirdorf

Kirdorf liegt am Ufer des Finkelbachs. Der Finkelbach ist ein uraltes Siedlungsgebiet. Nachweisen konnte man, dass bereits vor 17.000 Jahren Menschen hier gelebt haben. An der Kreuzung von zwei alten Römerwegen wurde hier um 700 von Willibrord einer der ersten Kirchen im Erftgebiet gegründet.